Der Las Vegas Strip ist wohl der bekannteste Abschnitt der gleichnamigen Stadt. Als ein Teil des Las Vegas Boulevard hat er sich Rang und Namen erarbeitet. Er dient als Mittelpunkt für Luxushotels und die Casino-Szene, welche Las Vegas so berühmt gemacht haben. Zu Fu0 benötigt man schon eine Weile, denn der Las Vegas Strip ist ganze 6,8 Kilometer lang. Man findet ihn im Süden, außerhalb der Stadtgrenzen von Las Vegas. Er wird von den Vororten Pardise und Winchester eingeschlossen. Ganz im Süden steht das Mandalay Bay Hotel in im Norden läuft der Strip auf den Stratosphere Tower an der Sahara Avenue zu.

WIE ALLES BEGANN

Es war schon ein sehr kühner Plan, mitten in der Wüste ein Hotel errichten zu wollen. Dort wo Wasser stets knapp ist und auch sonst ein Leben nur schwer möglich ist. Damit beginnen hat das Mirage im Jahr 1989 in der Fremont Street. Sie gilt als der Ursprungsort des Vergnügens, doch der Las Vegas Strip ist heute viel beliebter. Die traditionelle Innenstadt hat daher mit Umsatzeinbußen zu kämpfen. Deshalb wurden neben den Casinos auch Kinos gebaut, Fassaden renoviert und neue Attraktionen aufgestellt.

Doch der Las Vegas lässt sich den Titel als weltweit prominenteste Vergnügungsmeile vorerst nicht nehmen, wenngleich auch in Macau immer mehr Spieler ihr neues Mekka finden. Auf dem Strip stehen einige der 20 größten Hotels der Welt. Die Mehrheit der großartigen Übernachtungsmöglichkeiten wurde nach einem bestimmten Thema ausgerichtet. (Luxor, Venetian, Paris Las Vegas etc.)

LAS VEGAS IN FILMEN

So eine aufwendig gestaltete Stadt ist natürlich auch für die Filmindustrie interessant. Bereits 1995 wurde das Drama „Casino“ von Martin Scorsese hier gedreht. In „Con Air“ landete die Transportmaschine mitten auf dem Strip. Und wer kennt nicht den ersten Teil von „Hangover“, als drei Personen ihren verschollenen Freund nach einer durchzechten Nacht wiederfinden wollen?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here